Rene Lanooy Foerderungswerk

Förderpreis des RLF

Das RLF vergibt alle drei Jahre einen Förderpreis für besondere oder neuartige Präparationstechniken. Er ist verbunden mit einer Urkunde, einer Medaille und einem Geldpreis in Höhe von 3000,– Euro.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die sich beruflich mit der Herstellung von Präparaten und/oder der Entwicklung von Präparationsmethoden auf den Fachgebieten der Biologie, Geowissenschaften und Medizin befassen.

Zur Begutachtung können eingereicht werden:

  • Präparate und Präparategruppen.
  • Präparations-, Konservierungs- und Restaurierungsmethoden für naturwissenschaftliche und medizinische Objekte.
  • Arbeiten aus den Bereichen Modellbau, Formenbau und Abgusstechnik für naturwissenschaftliche und medizinische Zwecke.

Teilnahmebedingungen

  • Der Herstellungsweg von Präparaten, Präparategruppen, Modellen (hierzu auch Abformungen) ist schriftlich und mit Fotografien ausführlich zu dokumentieren.
  • Die Methoden und Techniken müssen für jeden Anwender frei verfügbar sein.
  • Die eingereichten Arbeiten dürfen nicht vor Beginn der aktuellen Ausschreibungsfrist publiziert worden sein.

Fristen

Es werden nur Arbeiten zugelassen, die innerhalb der drei Jahre zwischen den Preisverleihungen erarbeitet wurden.

  • Die eingereichten Arbeiten dürfen also im aktuellen Fall nicht vor dem 1. Oktober 2013 erstellt worden sein.
  • Die Ausschreibungsfrist endet am 30. September 2016.
  • Die nächste Preisverleihung findet 2017 statt.

Preisverleihung

Die Verleihung des Förderpreises erfolgt während der nächsten Internationalen Arbeitstagung des Verbandes Deutscher Präparatoren e.V., die dem Ende der Einreichungsfrist folgt.

Liegen mehrere gleichwertige Arbeiten vor, so kann in Ausnahmefällen der Preis geteilt werden.

Die prämierte Arbeit muss in der der Preisverleihung folgenden Ausgabe der Zeitschrift „Der Präparator“ erscheinen, insofern sie nicht schon innerhalb der Ausschreibungsfrist dort veröffentlicht worden ist.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Arbeiten sind einzureichen bei

René-Lanooy-Förderwerk für Präparationstechnik e.V.
z.Hd. Herrn Eckehard Gottwald
Brückenstr. 47
65719 Hofheim a. T. Tel.: 06192/226 40

René-Lanooy-Förderwerk e.V. Jens Cordes
Institut f. Anatomie
Robert-Koch-Str. 8
35037 Marburg
Tel.: 06421-28 64078
info@RLFev.de

Informationen zum Download